You are here: Home » Recreation / Autos » GPS-Blitzerwarner in immer mehr Länder nicht erlaubt

GPS-Blitzerwarner in immer mehr Länder nicht erlaubt

Während der Sommerurlaub ist die Polizei in viele Länder scharfer auf zu schnell fahren wie normal, deshalb wird es Zeit für ein legalen Radarwarner. Obwohl als Grund „Sicherheit“ genutzt wird, ist es in Wirklichkeit ein sehr einfacher Weg um die Staatskasse mit extra Geld zu fühlen. In die Urlaubszeit sind mehr ausländische Autos unterwegs, jedem Land hat seine eigene Geschwindigkeitsregel, vielen stehen lang im Stau und wollen dann schnell (mit ein Geschwindigkeit die höher ist als erlaubt) zum Ziel. Daneben sind die Urlaub Autofahrer oft nicht gewönnt viel und lang zu fahren, so ein Fehler ist einfacher gemacht als im eigene Land wo man normal fahrt.

Legalen Radarwarner erlaubt

Viele Länder wo Urlauber durchfahren wissen dies und nehmen dann extra Maßnahme um diese Urlauber abzuzocken.

In Frankreich sind zum Beispiel 60% mehr mobilen Radarkontrollen im Einsatz und ist ein null Prozent Toleranz eingestellt. In Belgien sind anonyme mitfahrende Radarkontrollen sehr geliebt. Nur der STIG als Radarwarner legal erkannt diesen. Oft liegt der Strafzettel, mit sicher kein niedriges Bußgeld, wegen zu schnell fahren schon in die Briefkaste wenn man von Urlaub zurückkommt.

Legalen Radarwarner versus GPS-Blitzerwarner

Immer mehr Autofahrer haben sich deshalb GPS-Blitzerwarner, wie zum Beispiel der Coyote, angeschafft. In erste Instanz eine gute Entscheidung, bis man entdeckt das diese Geräte in immer mehr Länder verboten sind. Daneben hilft ein GPS-Blitzerwarner nicht gegen mitfahrende anonyme Radarkontrollen, diese haben keine festen Koordinaten und genau die bracht so ein Gerät um für eine Radarkontrolle zu warnen. Statt ein GPS-Blitzerwarner anzuschaffen, war es besser um die einzige legalen Radarwarner in Europa, der STIG, zu nutzen. Dieses Gerät ist eigentlich ein Elektrosmogmeßgerät und deshalb erlaubt. Neben das ist der STIG, bis jetzt als einzige, in die Lage auch mitfahrende anonyme Radarkontrollen zu signalisieren. Deshalb macht es Sinn ihr GPS-Blitzerwarner zu tauschen für einen legalen Radarwarner.

Mehr Informationen: http://www.blitzer-kosten.de